Kreativität im Fluss: Der Zusammenhang von Kreativität und Flow

Kreativität ist eine facettenreiche und faszinierende Fähigkeit, die in jedem von uns schlummert. In diesem Artikel erfährst Du, wie Kreativität und Flow-Erleben zusammenhängen und wie Du Deine Kreativität fördern kannst.

Mehr lesen

Kreativität und Flow sind zwei Begriffe, die eng miteinander verbunden sind. In unserer schnelllebigen und digitalisierten Welt ist Kreativität zu einer wertvollen Ressource geworden. Ob im Berufsleben, bei der Problemlösung oder bei der persönlichen Entfaltung: kreative Fähigkeiten ermöglichen es uns, innovative Ideen zu entwickeln und uns von der Masse abzuheben. In diesem Blogbeitrag werden wir den Zusammenhang zwischen Kreativität und Flow erforschen und herausfinden, wie wir unsere Kreativität fördern können, um in den Flow zu kommen und umgekehrt.

Was ist Kreativität?

Viele Menschen verbinden Kreativität zunächst mit künstlerischen Tätigkeiten wie dem Malen eines Bildes oder dem Komponieren eines Liedes. Kreativität ist jedoch mehr als das und kann ganz unterschiedliche Formen annehmen.

Kreativität ist ein facettenreiches und komplexes Konzept, das sich nicht auf eine einzige Definition reduzieren lässt. Im Allgemeinen bezieht sich Kreativität auf die Fähigkeit, originelle und nützliche Ideen, Lösungen oder Ausdrucksformen zu generieren. Sie umfasst den Prozess des Denkens, der Vorstellungskraft und des schöpferischen Schaffens, bei dem bestehende Konzepte in Frage gestellt und neue Verbindungen hergestellt werden. Kreativität ist eng verbunden mit der Fähigkeit, bekannte Grenzen zu überschreiten, Risiken einzugehen und neue Perspektiven einzunehmen. Kreative Menschen können ungewöhnliche Verbindungen herstellen, originelle Lösungswege finden und sich von traditionellen Denkmustern lösen. Kreativität kann somit als die Fähigkeit definiert werden, originelle, produktive und nützliche Leistungen zu erbringen.

Es gibt verschiedene Arten von Kreativität, die in unterschiedlichen Bereichen zum Ausdruck kommen können. Ein Bereich ist die künstlerische Kreativität, bei der es um die Schaffung von Kunstwerken in Form von Malerei, Musik, Tanz, Literatur und anderen ästhetischen Ausdrucksformen geht. Darüber hinaus gibt es auch die wissenschaftliche Kreativität, die sich auf die Entdeckung neuer Erkenntnisse, Theorien oder technologischer Innovationen konzentriert. Problemorientierte Kreativität bezieht sich auf die Fähigkeit, originelle Lösungen für komplexe Probleme zu finden, sei es im beruflichen oder persönlichen Kontext. Es gibt auch alltägliche Kreativität, die sich in kleinen kreativen Handlungen im Alltag manifestiert, wie beispielsweise das Finden neuer Wege, um Aufgaben zu erledigen oder das Entdecken unkonventioneller Lösungen.

Kreativität spielt eine wesentliche Rolle in unserem Leben, unabhängig von unserem Tätigkeitsbereich. Sie ermöglicht es uns, innovative Lösungen zu finden, Hindernisse zu überwinden und neue Wege zu beschreiten. Kreativität fördert die persönliche Entwicklung, indem sie uns ermutigt, über uns selbst hinauszuwachsen und unsere Fähigkeiten und Talente zu entfalten. Sie bereichert unsere Erfahrungen, inspiriert uns und gibt unserem Leben einen Sinn. Darüber hinaus trägt Kreativität zur gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung bei, indem sie neue Ideen, Kunstwerke, Technologien und Innovationen hervorbringt. Sie fördert den Fortschritt und ermöglicht es uns, die Welt um uns herum zu gestalten und zu verbessern. In einer sich rasch wandelnden Welt ist Kreativität von großer Bedeutung, um sich anzupassen, Probleme zu lösen und Chancen zu nutzen.

Was ist Flow?

Der Begriff Flow wurde von dem Psychologen Mihály Csíkszentmihályi geprägt. Flow beschreibt einen Zustand, in dem wir völlig in einer Tätigkeit aufgehen, die uns herausfordert und begeistert. In diesem Zustand sind wir vollkommen im Moment präsent, unsere Handlungen fließen mühelos und wir erleben ein tiefes Glücksgefühl. Mehr zum Thema Flow erfährst Du in unserem Blogartikel zur Flow-Theorie.

Die Beziehung zwischen Kreativität & Flow

Der Flow-Zustand ist ein „kraftvoller Verbündeter“ der Kreativität und kann uns dabei helfen, unsere besten Leistungen zu erbringen. Das Erleben von Flow kann eine Umgebung schaffen, die die Entfaltung kreativer Prozesse begünstigt. Wenn wir im Flow sind, werden wir von einer intensiven Aufmerksamkeit und Motivation geleitet, die es ermöglicht, uns vollständig auf die gegenwärtige Aufgabe zu fokussieren. Ablenkungen oder Selbstzweifel treten in den Hintergrund, während wir in den „Fluss des Schaffens“ eintauchen.

In diesem Zustand kann die Kreativität auf natürliche Weise zum Vorschein kommen. Die Gedanken fließen frei, neue Ideen entstehen spontan, und unser kreatives Potenzial kann voll ausgeschöpft werden. Wir fühlen uns von der Aufgabe herausgefordert und gleichzeitig kompetent genug, um die Herausforderung anzunehmen. Dieser optimale Zustand zwischen Über- und Unterforderung kann die Kreativität auf ein höheres Niveau heben. Dies kann zu mehr Klarheit im Denken und zu mehr Kreativität führen. In diesem Zustand können wir schneller neue Ideen generieren, kreative Lösungen finden und uns von konventionellen Denkmustern lösen.

Ein weiterer Aspekt des Zusammenhangs zwischen Kreativität und Flow besteht darin, dass kreative Tätigkeiten oft selbst den Flow-Zustand fördern. Wenn wir etwas tun, das wir als kreativ und bereichernd empfinden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir in einen Flow-Zustand kommen. Kreative Aktivitäten wie Malen, Schreiben oder Musizieren können dazu beitragen, einen Zustand des Flows zu erreichen.

Gleichzeitig kann Kreativität den Flow-Zustand fördern, indem sie uns dazu inspiriert, uns neuen Herausforderungen zu stellen und unser Potenzial auszuschöpfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jede kreative Tätigkeit automatisch einen Flow-Zustand hervorruft und umgekehrt. Es gibt viele Faktoren, die das Erleben von Flow und Kreativität beeinflussen können, einschließlich der Art der Tätigkeit, des persönlichen Interesses und der individuellen Fähigkeiten. Kreativität und Flow können sich jedoch gegenseitig verstärken und ein fruchtbares Umfeld für innovative und inspirierte Denkprozesse schaffen. 

Tipps zur Förderung von Kreativität:

  • Nimm Dir regelmäßig Zeit für Pausen. Lass Deine Gedanken öfter mal schweifen und bewusst Langeweile entstehen.
  • Wenn Du das Gefühl hast, dass Du in Deinem beruflichen oder privaten Alltag nicht mehr weiterkommst, versuche, für eine Weile die Umgebung zu wechseln. Gehe zum Beispiel in einen anderen Raum oder nimm ein paar achtsame Atemzüge an der frischen Luft.
  • Versuche, Dich im Alltag regelmäßig zu bewegen. Es kann schon reichen, wenn Du zwischendurch aufstehst und Dich streckst. Oder Du nimmst Dir ein paar Minuten mehr Zeit und machst einen kurzen Spaziergang in der Natur.
  • Übe Achtsamkeit. Achtsamkeit kann Dir helfen, Deine Umgebung wieder bewusst wahrzunehmen und Deine Augen für Neues zu öffnen.
  • Durchbrich ab und zu bewusst Deine Alltagsroutinen. Verlasse ab und zu Deine Komfortzone, probiere Neues aus und sei offen für unterschiedliche Erfahrungen.
  • Umgib Dich mit Inspiration. Suche Dir neue Inspirationsquellen, sei es in Büchern, in der Kunst, in der Natur oder in der Zusammenarbeit mit anderen kreativen Menschen.

Alles in allem können wir festhalten, dass Kreativität eine wichtige Fähigkeit ist, die wir alle haben. In welcher Art und Weise Du Dich selbst als kreativ erlebst, ist dabei sehr individuell und kann auch zu verschiedenen Zeitpunkten in Deinem Leben unterschiedlich sein.

In diesem Beitrag haben wir den Zusammenhang zwischen Kreativität und Flow beleuchtet und gezeigt, warum beide „kraftvolle Verbündete“ sein können.

Wir hoffen, dass Dich die Tipps zur Förderung von Kreativität inspirieren und Du den einen oder anderen Tipp demnächst in Deinem Arbeitsalltag oder in Deiner Freizeit ausprobierst.

Quellen:

Csikszentmihalyi, M. (1997). Flow and the psychology of discovery and invention. HarperPerennial, New York, 39, 1-16.

Harmat, L., Andersen, F. Ø., Ullén, F., Wright, J., & Sadlo, G. (Eds.). (2016). Flow experience: Empirical research and applications. Springer.

Kotler, S. (2014). Flow States and Creativity. Abgerufen von https://www.psychologytoday.com/intl/blog/the-playing-field/201402/flow-states-and-creativity am 08.06.2023.

PSYLEX (2023). Kreativität (Psychologie) – Kreativitätsforschung. Abgerufen von https://psylex.de/psychologie-lexikon/persoenlichkeit/kreativitaet/ am 06.06.2023.

Stangl, W. (2023). Kreativität. Abgerufen von https://lexikon.stangl.eu/542/kreativitaet am 06.06.2023.

Uhrig, S. (2022). Die Kunst der guten Idee - Was ist Kreativität?. Abgerufen von https://www.quarks.de/gesellschaft/psychologie/kreativitaet-mehr-als-nur-kunst/ am 06.06.2023.

article
Blog Beiträge

Unser blog

Hier warten spannende Beiträge zu verschiedenen Themen auf Dich!

Alle Beiträge Anzeigen
Reisen
Nachhaltiger Tourismus: Wie können wir fair und grün reisen?

Die Ferne lockt mal wieder und das schlechte Gewissen meldet sich bei Dir! Du fragst Dich, wie Du Deinen nächsten Urlaub nachhaltig und klimaschonend gestalten kannst? Mit diesen Tipps erfährst Du, wie nachhaltiger Tourismus funktionieren kann.

Psychologischer Input
Wie sich Stress auf die Zyklen der Sexualhormone auswirkt und welche Folgen für unsere Psyche daraus entstehen können

und zum Lesen des Beitrags animieren): Psychischer Stress hat viele Auswirkungen auf die hormonellen Abläufe unseres Körpers. Wenn das Level unseres Stresshormons Cortisol zu lange zu hoch ist, werden die Sexualhormone in ihren natürlichen Zyklen gestört und es können sich negative Folgen einstellen. Diese zeigen sich auf physischer und auf psychischer Ebene.

Psychologischer Input
Was ist Flow? Und wie erlebe ich Flow?

Wie leben wir erfüllt und glücklich? Wir berichten Dir von der spannenden Antwort auf diese Frage, die Flow-Theorie des Psychologieprofessors Mihály Csíkszentmihályi.

Psychologische Tipps und Tricks
Advent-Special: Mit Achtsamkeit gegen den Weihnachtsstress

Diese Adventszeit wollen wir uns mit Themen aus der positiven Psychologie beschäftigen. Diesen Sonntag geht es um eines unserer Lieblingsthemen: Achtsamkeit. Wie wir uns von Geschenke-Stress, Weihnachtsgans-Koch-Challenge und Kälteschock schützen können, erfahrt ihr in diesem Beitrag zum zweiten Advent.

mail
Newsletter

Du willst nichts Verpassen?

Melde Dich für den Let's Flow Newsletter an und bleibe auf dem neuesten Stand

explore
Bildungsurlaub

Die Let's Flow Bildungsurlaube

Sichere Dir jetzt 5 Tage zusätzlichen Urlaub für Deine Weiterbildung mit unseren Seminaren. Das sind die Aktivitäten, die wir anbieten. Schau doch mal rein und lass Dich überraschen.

Alle Aktivitäten Anzeigen