Bildungsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Du fragst Dich, ob Du Anspruch auf Bildungsurlaub hast? Hier findest Du alles, was Du über Bildungsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern wissen musst.

Überblick:

perm_identity
Wer hat Anspruch?
- Arbeitnehmer*innen
- Beamt*innen
- Richter*innen
- Auszubildende
schedule
Wie viel Anspruch hast Du?
- Bei Vollzeitbeschäftigung: 5 Tage im Jahr
assignment_turned_in
Voraussetzungen
- Mindestens 6 Monate im Beschäftigungsverhältnis
- Mindestdauer des Bildungsurlaubs: 3 Tage
highlight_off
Einschränkungen und Fristen
- Antragsstellung mind. 8 Wochen vor Kursbeginn

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub?

In Mecklenburg-Vorpommern haben alle Arbeitnehmer*innen und jede*r Auszubildende einen Anspruch auf gesetzlichen Bildungsurlaub, wobei sich das Anrecht von Auszubildenden auf außerberufliche Weiterbildung beschränkt. Auch Beamt*innen sowie Richter*innen des Landes können Bildungsurlaub beantragen, allerdings müssen auch sie auf außerberufliche Inhalte achten.

Wie viel Anspruch hast Du?

Arbeitest Du fünf Tage pro Woche, so hast Du in Mecklenburg-Vorpommern Anspruch auf fünf Tage gesetzlichen Bildungsurlaub im Jahr.  

Welche Einschränkungen und Fristen gibt es?

Du musst deinen Antrag auf Bildungsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern spätestens acht Wochen vor Beginn des von Dir gewählten Kurses schriftlich einreichen.

Weitere Informationen:

In Mecklenburg-Vorpommern kannst Du Deinen gesetzlichen Bildungsurlaub frühestens sechs Monate nach Beschäftigungsbeginn beantragen. 

Die Dauer des Bildungsurlaubs muss mindestens drei Tage betragen, die Du am Stück oder in Intervallen absolvieren kannst. Du musst täglich mindestens sechs Zeitstunden in Deine Weiterbildung investieren. 

explore
Bildungsurlaub

Die Let's Flow Bildungsurlaube

Sichere Dir jetzt 5 Tage zusätzlichen Urlaub für Deine Weiterbildung mit unseren Seminaren. Das sind die Aktivitäten, die wir anbieten. Schau doch mal rein und lass Dich überraschen.

Alle Aktivitäten Anzeigen