Selbstwirksamkeit durch intrinsische Motivation

Motivation ist unser innerer Antreiber, der unser Verhalten energetisiert, steuert und aufrechterhält. Motivation spielt eine entscheidende Rolle in unserem täglichen Leben. Doch was treibt unsere Motivation an und wie können wir sie stärken?

Mehr lesen

Motivation, der innere Antreiber, der aus persönlichem Interesse, Freude an einer Aktivität oder dem Streben nach persönlicher Entwicklung entsteht, spielt eine entscheidende Rolle in unserem täglichen Leben. Wenn wir uns mit einer Tätigkeit identifizieren, die uns Freude bereitet und uns ein Gefühl von Erfüllung vermittelt, sind wir eher bereit, uns aktiv dafür zu engagieren und unser Bestes zu geben. Doch was treibt unsere Motivation an und wie können wir sie stärken?

Arten der Motivation: 

Motivation ist der Prozess, der unser Verhalten energetisiert, steuert und aufrechterhält. Sie lässt sich in zwei Hauptkategorien unterteilen: intrinsische und extrinsische Motivation:

Intrinsische Motivation bezieht sich auf den inneren Antrieb, eine Tätigkeit, um ihrer selbst willen auszuführen, weil sie Dich persönlich erfüllt oder interessant für Dich ist. Extrinsische Motivation hingegen basiert auf externen Faktoren wie Belohnungen oder Bestrafungen. 

Ein weiterer wichtiger Begriff in diesem Kontext ist die Selbstwirksamkeit, die Überzeugung einer Person, in der Lage zu sein, bestimmte Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. 

Diese Konzepte sind zentral für das Verständnis von menschlichem Verhalten und Leistungsbereitschaft. Im Folgenden werden die Entstehung, die Einflussfaktoren und die Bedeutung dieser Formen der Motivation dargelegt.

Intrinsische Motivation 

Um die Mechanismen intrinsischer Motivation genauer zu verstehen, ziehen wir die Selbstbestimmungstheorie heran. Diese psychologische Theorie bietet Einblicke in die grundlegenden menschlichen Bedürfnisse nach Autonomie, Kompetenz und sozialer Eingebundenheit und erklärt, wie ihre Erfüllung unsere Motivation beeinflusst. 

Die Selbstbestimmungstheorie besagt, dass Menschen von Natur aus bestrebt sind, diese Bedürfnisse zu befriedigen, was zu einem höheren Maß an intrinsischer Motivation führt. Autonomie bezieht sich auf das Gefühl der Freiwilligkeit und Selbstbestimmung bei Handlungen, Kompetenz auf das Gefühl von Effektivität und Erfolgserlebnissen, und soziale Eingebundenheit auf das Bedürfnis nach zwischenmenschlichen Beziehungen und Zugehörigkeit.

Diese Konzepte sind zentral für das Verständnis von menschlichem Verhalten und Leistungsbereitschaft. Doch wie entsteht diese Form der Motivation und wie kann intrinsische Motivation gefördert und bewusst genutzt werden? 

Wie bereits erwähnt, sind für die Selbstbestimmungstheorie drei grundlegende psychologische Bedürfnisse von zentraler Bedeutung: 

Autonomie:

Dies bezieht sich auf das Bedürfnis, sich selbst zu bestimmen, eigene Entscheidungen zu treffen und Kontrolle über sein Leben zu haben. Wenn Menschen das Gefühl haben, autonom zu sein, sind sie motivierter und engagierter in ihren Handlungen.

Kompetenz:

Dieses Bedürfnis bezieht sich darauf, sich fähig und wirksam zu fühlen, Aufgaben erfolgreich ausführen zu können und sich persönlich weiterzuentwickeln. Wenn Menschen das Gefühl haben, kompetent zu sein, steigt ihre Motivation, Herausforderungen anzunehmen und ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Verbundenheit (soziale Eingebundenheit):

Dieses Bedürfnis bezieht sich darauf, sich mit anderen verbunden zu fühlen, Beziehungen zu pflegen und soziale Unterstützung zu erhalten. Wenn Menschen das Gefühl haben, in sozialen Beziehungen eingebunden zu sein, steigt ihre Motivation, mit anderen zusammenzuarbeiten und sich für die Gemeinschaft einzusetzen.

Die Befriedigung dieser drei Bedürfnisse ist wesentlich, um intrinsische Motivation zu fördern und ein langfristiges Engagement für eine Tätigkeit zu gewährleisten. Wenn Menschen das Gefühl haben, dass ihre Handlungen ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen entspringen, dass sie ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können und dass sie in sozialen Beziehungen eingebunden sind, sind sie motivierter, aktiv zu sein und positive Ergebnisse zu erzielen. 

Wie kann ich nun meine intrinsische Motivation aktiv steigern? 

  • Finde Deine Leidenschaft: Identifiziere Aktivitäten oder Themen, die Dich wirklich interessieren und begeistern, Indem Du Deine Leidenschaft entdeckst, wirst Du intrinsisch motiviert sein, mehr darüber zu erfahren und Dich damit zu beschäftigen

  • Setze Dir herausfordernde Ziele: Setze Dir Ziele, die anspruchsvoll, aber erreichbar sind. Das Erreichen solcher Ziele kann ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit bieten, was wiederum Deine intrinsische Motivation steigert. 

  • Verbinde Deine Aktivitäten mit persönlichen Werten: Finde heraus, wie Deine Handlungen mit Deinen persönlichen Werten und langfristigen Zielen in Einklang stehen. Wenn Du den Sinn und die Bedeutung einer Aufgabe verstehst, wirst Du motivierter sein, sie zu erledigen.

  • Suche nach Herausforderungen: Stelle Dich neuen Herausforderungen und gehe aus Deiner Komfortzone heraus. Das Überwinden von Hindernissen und das Meistern neuer Fähigkeiten kann Deine Motivation stärken, da Du ein Gefühl der Kompetenz entwickelst. 

  • Ermutige Dich selbst: Sprich positiv mit Dir selbst und erkenne Deine Fortschritte an, auch wenn sie klein sind. Selbstmotivation spielt eine wichtige Rolle bei der intrinsischen Motivation. 

  • Schaffe eine förderliche Umgebung: Gestalte Deine Umgebung so, dass sie Deine intrinsische Motivation unterstützt. Das kann bedeuten, einen inspirierenden Arbeitsplatz zu schaffen oder Dich mit Gleichgesinnten zu umgeben, die Dich motivieren und unterstützen.

Extrinsische Motivation

Während intrinsische Motivation auf innere Anreize wie persönliche Interessen und Freude basiert, spielt auch extrinsische Motivation eine wichtige Rolle. Extrinsische Motivation bezieht sich auf äußere Anreize wie zum Beispiel Belohnung oder Anerkennung, die dazu führen, dass wir uns in einer bestimmten Weise verhalten. Bestrafung als Anreiz möchten wir hier als Motivator aussparen, da diese nicht in den Rahmen der positiven Psychologie eingebettet werden kann.

Extrinsische Motivation kann in verschiedenen Formen auftreten wie zum Beispiel als Belohnung oder soziale Anerkennung.

Belohnung:

Dies kann materielle Belohnungen wie Geld oder Geschenke, aber auch immaterielle Belohnungen wie Lob oder Anerkennung umfassen,



Soziale Anerkennung:

Das Streben nach Anerkennung oder Zustimmung von anderen kann extrinsische Motivation bieten, um sich in einer bestimmten Weise zu verhalten oder Ziele zu erreichen.

Daraus ersichtlich, kann extrinsische Motivation kurzfristige Ergebnisse erzielen und Verhalten in bestimmte Richtungen lenken, jedoch ist sie langfristig weniger nachhaltig als intrinsische Motivation. Extrinsische Motivation ist ein äußerer Reiz, der nachlässt und auch wegfallen kann. Zufriedenheit und Erfüllung resultieren also aus der intrinsischen Motivation. 

Man könnte der Annahme sein, dass extrinsische Motivation als weniger wünschenswerte Motivation verstanden wird, jedoch spielt sie ebenso eine wichtige Rolle, insbesondere in Situationen, in denen intrinsische Motivation fehlt, oder schwierig zu erreichen ist. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht aus beiden Formen der Motivation zu finden, um neben optimaler Leistung auch wahrhaftige Zufriedenheit zu erreichen.

Auch in unseren Bildungsurlauben beleuchten wir die Selbstwirksamkeit als eine fundamentale Fähigkeit von Resilienz. Neugierig? Dann schau doch gern bei unseren Kursen vorbei. 

article
Ähnliche Blog Beiträge

Unser blog

Hier warten spannende Beiträge zu verschiedenen Themen auf Dich!

Alle Beiträge Anzeigen
Psychologischer Input
Regeneration als Antrieb für Leistung: Warum Stress nicht immer negativ ist

Entdecke die essentielle Rolle der Regeneration im Umgang mit Stress und Leistungsdruck. In diesem Blogbeitrag beleuchten wir die Bedeutung von Entspannung und Erholung für eine nachhaltige Leistungsfähigkeit. Erfahre, wie Du Stress nicht nur bewältigen, sondern auch durch gezielte Regenerationsstrategien in positive Energie umwandeln kannst. Tauche ein in die Welt der Regenerationstechniken und lerne, wie Du effektive Erholungsphasen in Deinen Alltag integrieren kannst, um Deine Leistungsfähigkeit zu steigern.

Psychologischer Input
Positive Psychologie – Flow als neuer Ansatz seelischer Gesundheit

Statt sich mit Defiziten und Krankheiten zu befassen, setzt die positive Psychologie ihren Fokus auf Themen wie Lebensglück, Achtsamkeit, Optimismus und subjektives Wohlbefinden, die, wie der Name bereits verrät, positiven Aspekte des Menschseins. Besonderes Augenmerk wird in der positiven Psychologie auf positive Emotionen gelegt. Auch bei Let's Flow steht die positive Psychologie im Vordergrund. Unseren Kursteilnehmer*innen wollen wir Themen wie Achtsamkeit, Flow und Resilienz vermitteln, und damit effektives Stressmanagement ermöglichen.

Psychologischer Input
Resiliente Ernährung: Wie Nahrung unsere Widerstandskraft steigert

Vielleicht kennst Du es auch: Sobald wir unter Stress stehen, neigen wir dazu, mehr und ungesünder zu essen. Warum ist das so - und lässt sich dieser Effekt auch umkehren? Wir erklären, wie sich Ernährung und Stress beeinflussen und auf unser Wohlbefinden und unsere Widerstandskraft wirken können.

Psychologischer Input
Digitale Medien und Aufmerksamkeit

In Zeiten, in denen digitale Medien allgegenwärtig sind und Informationen in Form von Kurzvideos immer rasanter auf uns einströmen, kann unsere Fähigkeit, uns auf Aufgaben zu konzentrieren, darunter leiden. Finde hier heraus, was Du dagegen tun kannst!

mail
Newsletter

Du willst nichts Verpassen?

Melde Dich für den Let's Flow Newsletter an und bleibe auf dem neuesten Stand

explore
Bildungsurlaub mit Let's Flow

Was ist Bildungsurlaub

Bildungsurlaub ist ein gesetzlicher Anspruch auf fünf bis zehn Tage bezahlten Sonderurlaub jährlich für Weiterbildung, unabhängig vom Beruf. Die Kosten trägst du, während dein Arbeitgeber den Lohn weiterzahlt.

Wer sind Wir

Let‘s Flow ist das erste Unternehmen, das positive Psychologie mit Aktivitäten wie Outdoor-Sport, Kreativitätsförderung sowie Tier- und Menschenphysiologie kombiniert. Die Vision des Unternehmens zielt darauf ab, Menschen in einer neutralen Umgebung zusammenzubringen, um gemeinsam zu lernen und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Warum Bildungsurlaub mit Let's Flow

Unsere Bildungsurlaubsangebote sind die perfekte Gelegenheit für alle, die ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen erweitern, neue Fähigkeiten erlernen oder einfach ihr Wissen vertiefen möchten.

ZU allen Kursangeboten